« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 10.05.2021

Versicherungsschutz beim Sportabzeichen


Sportabzeichen: Rundum versichert  
Auch vereinsfremde Teilnehmer/innen genießen Schutz der ARAG Sportversicherung  
Mit dem richtigen Aufwärmen und moderatem Training können Verletzungen oder größere Unfälle im Sportabzeichen grundsätzlich vermieden werden. Sollte dennoch etwas passieren, stellt sich die Frage nach der Versicherung und deren Leistungen. Grundsätzlich besteht Versicherungsschutz für die dem lsb h angeschlossenen Vereine und deren Mitglieder.  
Der Versicherungsschutz umfasst aber nicht nur den Unfallversicherungsschutz für  die Teilnehmenden, sondern auch den Versicherungsschutz im Bereich Haftpflicht wie beispielsweise die Verkehrssicherungspflicht des veranstaltenden  Vereins. Der Versicherungsumfang und die Leistungen können eingesehen werden
unter: https://www.arag.de/vereinsversicherung/sportversicherung/hessen/sportversicherung/.
 
Generell spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmenden einer  Sportabzeichenveranstaltung Mitglied in ausrichtenden Verein sind oder nicht. Der  Landessportbund Hessen e. V. unterstützt diese Veranstaltungen ausdrücklich und hat daher einen Rahmenvertrag mit der ARAG für teilnehmende Nichtmitglieder vereinbart.  
Versicherungsschutz besteht ebenfalls für die Sportabzeichen-Prüfer/innen. Diese sind entweder Mitglied in diesem Verein oder vom Vereinsvorstand offiziell als Sportabzeichen-Prüfer/in beauftragt. Ein entsprechendes Formular kann beim lsb h angefordert werden. Auch außerhalb fester Sportabzeichen-Termine sind Abnahmen des Sportabzeichens grundsätzlich möglich; z. B. 7,5 km Walking abends auf einer  schattigen Waldstrecke. Hier ist es jedoch zwingend nötig, dass die Zustimmung des Vorstandes für jede dieser Aktivitäten vorliegt. Ist dies nicht der Fall, ist der  Versicherungsschutz nicht mehr gegeben. Sollte ein Schadensfall eingetreten sein, so kann dieser über die Internetseite der ARAG https://www.arag.de/service/kundenservice/schadensmeldung/vereine-und-verbaende
gemeldet werden.






 
Schadensfälle können unter
www.arag.de/service/kundenservice/
schadensmeldung/vereine-und-verbaen.de gemeldet werden
Vereine, die nicht dem Landessportbund Hessen angeschlossen sind, aber auch das  Sportabzeichen anbieten möchten, müssen sich intern über die Absicherung der Teilnehmer/innen sowie der Prüfenden Gedanken machen. Von Sportabzeichen-Abnahmen durch Prüfer/innen im privaten Umfeld ohne Vereinsbindung raten der lsb h und die ARAG ab, da über den lsb h/ARAG kein Versicherungsschutz besteht.  
 
 
Facebook Account Twitter Account RSS News Feed